Bumsi

Winter-Bumsi

Von |2021-12-21T21:25:20+01:0020. Dezember 2021|Bumsi|

Endlich: Hinrunde beendet. Pause im Horror - Spektakel. Versuch einer Bilanz: Neuer Trainer, alte Mannschaft. Jeder im Team kann kicken, hat es bereits öfter bewiesen, zeigt es aber jetzt kaum mehr. Ausnahme YS1. Was ist da los, BMG? Mit wenigen Ausnahmen, etwa dem 5:0 gegen Bayern, war fast jedes Spiel enttäuschend, teils gar katastrophal. Es gibt nichts schönzureden, wird aber bisweilen getan. Es geht hier nicht ums Nachkarten, wird mir/uns dies auch schon mal vorgeworfen. Nein, nein! Wer mit Herzblut dabei ist, wer sich jedes Spiel live reinzieht, wer heim und auswärts anfeuert, der hat verdammt noch mal das gute Recht, nach einem Derby 1:4 und nach einem 0:6 Heimdesaster laut aufzuheulen und sich den Frust nach Abpfiff von der Seele zu schreien. Das macht der Fan auf dem Rang genauso wie der Sportdirektor am Spielfeldrand oder der Spieler vor laufender Kamera. Das ist jedermann gestattet, dem der Verein am Herzen liegt. Darauf dürfen wir nicht verzichten (müssen). Basta! Rückblick: Letztes Jahr um diese Zeit hat alles angefangen: Rose geht und zieht damit allen den Stecker. Kampf und Esprit sind weg, Erfolge bleiben aus. Rückrunden-Tristesse. So geht es leider diese Saison weiter. Trainersache? Auch! Vielleicht ist Coach Hütter noch nicht ganz angekommen. Vielleicht ist aber auch die Mannschaft noch nicht ganz resettet! Es gilt, alte Tugenden neu zu entdecken. Wo ist der Spielwitz, sind die Ideen, wo die ab und an unverzichtbare Härte im Zweikampf und der Wille und die Geilheit auf Erfolg? Wo nur? Alles war da beim Pokalsieg ... mehr

Kommentare deaktiviert für Winter-Bumsi

Bumsis Wunschzettel

Von |2021-12-01T00:09:30+01:0016. November 2021|Bumsi|

Die Adventszeit naht. Ein Wunschzettel sportlicher Natur muss her. Nun denn. Ich als Eure ewig traditionsbewusste Lederkugel wünsche mir spontan Folgendes: Mehr Spiele wie das 5:0 gegen Bayern. Das war von der ersten bis zur letzten Minute, von Rückennummer 1 bis 11 plus Ersatzbank eine derart geschlossene, gute, erfolgreiche Mannschaftsleistung. Das war zum Niederknien schön. Wildfremde Menschen umarmten sich. Volle Bierbecher schossen senkrecht in die Höhe, halbleere ebenfalls. Überall Kopfschütteln schon zur Pause. Was war das? Wo war der Gegner? Wie gut waren wir selbst da nur? Es zeigte: Es geht doch! Das war Mentaldinosaurier pur, Machtdemo in Reinform. Spaß am Spiel. Gier nach Erfolg. Geilheit auf Tore. Vielleicht gewinnen wir nie mehr etwas Blechernes, aber das Spiel war ein anderer Gewinn! Die Fans wurden tief versöhnt. Nicht immer waren unsere Spiele zuletzt schön. Oft ging man enttäuscht heim. Alle wurden aber jetzt zu 100% zufrieden gestellt. Es war eine Genugtuung. Man hatte das Gefühl, doch auf den richtigen Verein gesetzt zu haben. Lebenslang. Entschädigung für viel Durchschnitt. Des Zuschauers Gier nach Erfolg wurde vollumfassend erfüllt. Vielleicht war es so ein Top-10-Spiel aller Zeiten. Gut, es miterlebt zu haben. Ein Geschenk in schwarz-weiß-grün! Einstellungssache? Vielleicht. Kluge Taktik? Bestimmt. Mut zur Stärke. An Tagen wie diesen… Möge die Rückrunde uns mehr davon zuteilwerden lassen. Mögen Spiele mit Zuschauern wieder Normalität werden. Möge alles gesundheitlich gesichert durchgezogen werden können. Es gibt Wichtigeres als unser schönstes Hobby. Aber geil ist schon, unseren Klassenprimus mal so richtig sportlich verdreschen zu können. Das tat gut. ... mehr

Kommentare deaktiviert für Bumsis Wunschzettel

Durchhalte-Bumsi

Von |2021-11-30T23:56:47+01:0011. Dezember 2020|Bumsi|

Wie gerne möchten wir anders schalten und walten, als wir momentan können und dürfen. Nein, damit ist nicht unbedingt die Leistung unseres Teams gemeint. Sicher, in der Liga könnte es besser laufen. Aber es ist viel zu früh, hier Alarm zu brüllen. In der CL läuft es zum Glück besser an, im DFB-Pokal sind wir auch noch dabei. Alles easy. Keine Katastrophen. Nach der Winterpause werden wir schlauer sein. Bis dahin gilt es, Nerven bewahren, weiter mitmischen & am (Bumsi-) Ball bleiben. Nein – schwere Zeiten in der Gesellschaft sind gemeint. Allen voran die leidenden Fans der Borussia und aller anderen Vereine (Augenzwinkern in der Not))). Das liebste Hobby ist schwer beschnitten. Die Aktivität als Fan auf ein Minimum begrenzt. Wir könnten Atemschutzmasken mit verschiedenen Designs sammeln und neue Fanartikel zu hoffentlich nicht überhöhten Preisen kaufen (1900 x schwarzes Grinsen dividiert durch 120). Wir lesen aktuell von rührenden Leserbriefen und traurigen Mitmenschen, die sich in der aktuellen Zeit versuchen zurecht zu finden. Ein Jeder macht neue Erfahrungen. Es nutzt nicht wirklich, wild-unsachlich zu posaunen. Das Thema Pandemie ist neu und schwer und nur mit Geist, Grips, Besonnenheit und vernünftigen Reaktionen und Aktionen gemeinsam zu bewältigen. Wir sollten z.B. jetzt keine TV-Gelder-Umverteilungs-Diskussion führen. Welch eine Unzeit für so etwas. Wir haben andere Probleme. Gruß an KHR und seine Top-Five, aber auch an die Soft-Revoluzzer-Lonesome-Four. Etwas näher am darbenden Fan-Menschen bitte. Wir Fans trauern und leiden immens an C-19 und seinen Folgen. Wir brauchen direkte, kleine Hilfen. Unsere Probleme sind das Zuschalten ... mehr

Kommentare deaktiviert für Durchhalte-Bumsi

In der Lederball-Seele tut’s weh

Von |2021-11-30T23:57:58+01:0010. Dezember 2020|Bumsi|

Nach durchschnittlichem Liga- auftakt, aber mit Derbysieg(!), machen wir uns nun auf in eine CL-Saison - volle Kraft voraus! In einer Gruppe mit Real Madrid und Inter Mailand. Wow – der pure Wahnsinn! Das ist Borussias Geschichte 2.0. Die Vergangenheit holt Borussia ein, die Gegenwart läuft ihr aber leider davon: Jetzt könnten die jüngeren Generationen endlich mal wieder live inhalieren, wovon die Alt-Hauer ewig singen: „So wie einst Real Madrid“. Was habe ich, Bumsi, dort damals erlebt? Schiri-Beschiss und goldene Uhren als Bestechung (?!) in Madrid, Büchsenwurf-Theater und Schmieren- veranstaltung eines Herrn Roberto B. aus Mailand. UEFA-Beziehungen der reichen Klubs aus Spanien und Italien im Gegensatz zur frischen sportlichen MG-Sensationstruppe aus dem Rheinland. Was haben wir geflucht, gesiegt, verloren und geweint? Big History! Jetzt könnten es die jungen Jahrgänge, die mittleren Semester und ein weiteres Mal die alten Säcke alles noch einmal einatmen..., und es geht nicht. Welche eine Tragik! Es tut mir in der Lederball-Seele weh! Ich hätte es den Allesfahrern, den Kutten, den Ultras und jedem richtigen Fohlen-Fan echt gegönnt, Bernabeu und San Siro zu erleben und sportlich zu erobern. Wie einst Netzer, Wimmer, Vogts, Kleff, Jensen, Wittkamp, Heynckes und Simonsen werden nun Stindl, Sommer, Thuram, Plea und Embolo dort einfallen wie die Kesselflicker und werden unsere Farben vertreten. Alles aber leider ohne uns Fans, wie es aussieht. Jaul, zeter, mordio, heul. Ich könnte platzen. Aber so isset. Realistisch bleiben, gesund bleiben! Verschwörungs- theoretikern und Aluhüten die reale Wahrheit „aufm Platz“ klar machen. Auf dem Boden der Tatsachen ... mehr

Kommentare deaktiviert für In der Lederball-Seele tut’s weh

Anti-Virus Bumsi

Von |2020-12-11T20:54:53+01:006. Dezember 2020|Bumsi|

Ein arbeitsloser Lederball grüßt Euch alle ganz herzlich! Ich hoffe innigst, Ihr seid alle soweit gesund! Selbstreflexion: Was nutzt ein frisch eingefetteter Lederball, der untätig in der Ecke liegt? Nix, nix und nochmals nix! Ich möchte rollen! Über frischen Frühlingsrasen! Zur Not über pieksige Asche! Über asphaltierte Garagenhöfe! Über Kunstrasen meinetwegen, durch Dreckspfützen auch. Liebend gerne sogar! Will durch Modderpfützen fliegen, möchte Pressschläge verkraften müssen. Mag gerne gezirkelt werden – ins obere Tordreieck. Oder auch in ein Kellerfenster. Egal egal egal! Möchte spielen, gespielt werden, ausgetauscht werden. Will fliegen! Übers Stadiondach, in den Fluss, in die Regenrinne...alles egal! Aber bitte, bitte bald wieder kullern. Schnief. Schneuz. Trän. Flenn. Aber: Diese Zeit zeigt uns auch, dass es mindestens auch einige andere Dinge gibt, die wichtig sind. Menschlichkeit, Humanität, Hilfsbereitschaft, Selbsthinterfragung, Besonnenheit, Vernunft. Denkt nach, handelt vernünftig. Glaubt keinen wirren Verschwörungstheorien, blendet die ewigen Nein-und-Dagegen-Tuer mal weg! Kehrt eigene Stärken heraus und setzt sie sinnvoll ein! Helft einander, miteinander, füreinander, egal wie und wie oft! Uns geht es verhältnismäßig echt noch gut. Noch. Möge es so bleiben! Für jeden eigenen und die große Fohlen-Gemeinde. Wenn es wieder losgeht, dann sind wir stärker und gefestigter als je zuvor. Ich wünsche mir für uns alle: Einen Haufen Gesundheit und Glück, baldige Normalität, starke Nerven, Ausdauer, Geduld und eventuell ein baldiges Einknicken ganz bestimmter Konzerne mit ihrem ganz bestimmten Sport-Sponsoring. Prost (mit Alt-Bier)! Euer Anti-Virus und Alt-Bumsi

Kommentare deaktiviert für Anti-Virus Bumsi
Nach oben