Vince und Mo zu Gast im FanHaus

Am gestrigen Dienstagabend waren Moritz „Mo“ Nicolas und Vincenzo „Vince“ Grifo zu Gast im FanHaus, um sich beim bewährten Vorspiel den Fragen der Fans zu stellen und das ein oder andere zu berichten, was auf den üblichen, offiziellen Kanälen sonst vielleicht nicht geäußert wird.

 

Zur Freude der Anwesenden verkündete Vince gleich zu Beginn, dass seine Kapselverletzung ausgeheilt sei und somit ein Einsatz am kommenden Samstag durchaus möglich ist. Der kleinste große Fan in der Runde nahm Vince sogleich das Versprechen ab, ein Tor zu schießen. Dass er der Abteilung Attacke viel Leben einhauchen kann, bewies er vor allem bei seiner letzten Station im Breisgau. Immerhin war er in der vergangenen Saison Topscorer der Liga. Man erfuhr sodann, was Kulttrainer Christian Streich besonders macht. Vince ist der erste Italiener im Dienste der Borussia, dessen familiäre Wurzeln in Sizilien und Apulien zu finden sind. Da war es doch interessant zu erfahren, welchen Verein er als kleiner Junge selbst supportet hat.


Von Mo erfuhren die Zuhörer unter anderem, wen er als Vorbild auf seiner Position hatte und derzeit hat, und außerdem, wie es ihm erging bei seinem zweiten Einsatz als Ersatztorhüter der ersten Mannschaft. Wie sehr litt er hautnah von der Bank aus mit bei Tobias Sippels einsamem Kampf im Westfalenstadion?


Möchtet ihr auch einmal dabei sein, wenn unsere Jungs in entspannter Atmosphäre mal etwas aus dem Nähkästchen plaudern? Die nächste Gelegenheit biete sich schon vor dem nächsten Heimspiel gegen Leverkusen, aller Voraussicht nach am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, um 18:30 Uhr. Die Gäste werden noch nicht verraten. Bitte beachtet unsere gesonderte Ankündigung!