Quak! Quak!

Nein, keine Sorge! Ich habe am FanHaus keinen Ententümpel angelegt, aber irgendwie rief der heutige Tag diesbezügliche Assoziationen hervor! Was war passiert? Der rot-weiße Boulevardblatt-Verlag vermeldete gegen 11:20 Uhr über seine Zeitungen, dass im Rennen um die Nachfolge des Gelb-Schwarzen auf unserer Trainerbank gesichert Vollzug gemeldet werden könne. Xabi Alonso war dann wohl für die meisten von uns eine ziemliche Hammer-Überraschung. Soweit – so schlecht.

 


Wie so oft und wie seit ewigen Zeiten kann man hier die gleiche Masche feststellen: Das Sensationsblatt bekommt eine Info gesteckt oder strickt sie sich selbst, verbreitet sie exklusiv und nachhaltig, und alle anderen Medien springen auf den Zug auf. Wie der Lügenbaron Münchhausen auf seiner Kanonenkugel fliegt die Nachricht dann durch den Medien-Orbit. Danach bestätigt meist kurz darauf der Verein, und alle Welt staunt: Boah, was war das 4-Buchstabenblatt wieder gut informiert. Anschließend gibt dann jeder seinen Senf dazu, und aus einer Halbwahrheit wird flugs das Neue Testament. Mindestens in Stein gemeißelt! Ja denkste!


Ernsthaft Leute: Ich stehe hier für Tradition, Werte und Glaubwürdigkeit! Ich versuche Euch oft den Unterschied zu zeigen: Die schnelle müde Mark, ähm Euro, versuchen viele zu machen! Aufmerksamkeit erhaschen. Gewinne, Gewinne, Gewinne. Hereinspaziert, Menschen-Tiere-Sensationen! Erstaunlich viele glauben dann in erstaunlich kurzer Zeit dieser „Top-News“, und die Nebelkerze leuchtet lichterloh. Schlagt ein Ei drauf! Glaubt lieber unserem Verein, lieber unserem Sportdirektor, lieber der seriösen Quelle als dem umsatzheischenden „Fachjournal“. Nicht alles direkt adaptieren! Die Gerüchteküche kritisch betrachten! Unruhe und Unfrieden werden wie so oft nur zum Eigennutz von außen hereingetragen.


Schärft Eure Sinne und achtet die seriöse Geschäftsführung der Borussia. Ich mache hier nicht den Schleimscheißer oder Speichellecker, aber ich bin der alterfahrene Lederball, der rund um Borussia schon alles erlebte. Die schnelllebige Medienwelt versaut total viel an ehrlicher Arbeit im Hintergrund. Nicht jede Sau muss durch unseren BORUSSIA-PARK getrieben werden. Warten wir einfach ruhiger ab, was von offizieller Seite dann verkündet wird, wenn es auch zu verkünden gilt!


Ich sag es immer wieder: Wir sind von 1900 und damit um ein Vielfaches älter als die von 1909 oder die von 1948 oder als so manche Schreiberlinge unserer Zeit. Will sagen: Tradition verpflichtet! Zur Besonnenheit! Zur Seriosität! Schenken wir Max Vertrauen – er wird das schon richtig machen!


Euer Bumsi