Keine Kompromisse - mit einem Sieg in die K.o.-Runde

Das Hinspiel in Istanbul blieb den Borussen, die mit vor Ort waren, in keiner guten Erinnerung. Sorgte die Stadt am Bosporus samt ihrer Bevölkerung zunächst noch für eine positive Atmosphäre, sah es bei der Anreise und dem Aufenthalt vor und im Başakşehir Fatih Terim Stadı komplett anders aus.


Der schlecht organisierte Busshuttle kam viel zu spät am Stadion an. Der mit lediglich 4 Drehkreuzen beengte Einlass führte schließlich dazu, dass die letzten Fans gerade mit Anpfiff im Block waren. Man blieb trotz allem sehr besonnen. Dennoch gab es  Schikanen. Zudem wurden mehrere Fahnen nicht zugelassen, die das alte Stadtwappen von Mönchengladbach zeigten.  Auch die sportliche Leistung ließ über weite Strecken zu Wünschen übrig. Grund zum Jubeln bescherte uns allein Patrick Hermanns später Ausgleich in der 90. Minute, der uns im Wettbewerb hielt.


Vor dem letzten und entscheidenden Spiel morgen haben sich die Mannen von Marco Rose eine gute Ausgangssituation erarbeitet. So würde ein Unentschieden zum Weiterkommen reichen. Doch, wer die Mannschaft in den letzten Wochen beobachtet hat, wird zur Erkenntnis kommen, dass sie besser daran tut, Ihre Stärken auszuspielen und auf Sieg zu spielen. Ein solcher wiederum hätte den Gruppensieg zur Folge mit der Konsequenz, bei der Auslosung für das Sechzehntelfinale zusammen mit allen anderen Gruppensiegern und mit den vier besten Gruppendritten aus der Champions League gesetzt zu sein. Im Hinspiel träte man dann zunächst auswärts an, und zwar an Weiberfastnacht. Doch gilt es, sich all dies erst einmal zu erarbeiten. Dabei wollen wir unserer Elf von den Rängen aus helfen. Zeigen wir, wer Herr im Haus ist. Zeigen wir aber auch, wie Gastfreundschaft im Europapokal aussehen kann.


Bitte haltet die Aufgänge in den Blöcken frei! Die UEFA achtet darauf penibel und verhängt bei Missfallen unverhältnismäßig hohe Strafen an die Borussia. Im mit Sitzen umgebauten Unterrang der Nordkurve gilt wie immer freie Platzwahl. Das hat sich in der Vergangenheit bewährt. Es gibt noch einige Restkarten für die Bereiche Oberrang West, für die Südkurve und die Randbereiche der Ostgeraden. Anpfiff erfolgt um 21 Uhr. Im gesamten Stadion wird Vollbier ausgeschenkt, am FanHaus, das um 17 Uhr für Euch öffnet, ohnehin. Freuen wir uns auf einen tollen Europapokalabend bei einem Weiterkommen in die K.o.-Runde!