Bislang immer gut weggesteckt

Borussia hat in dieser Saison Niederlagen immer gut und auf erstaunliche Weise weggesteckt. Das ist ein markanter Unterschied zu den vorherigen Spielzeiten. Sei es die Klatsche im Pokal gegen Leverkusen mit anschließendem 3:0 gegen die Fortuna, sei es das Hinspiel im Berliner Olympiastadion mit anschließendem 3:1 gegen die Eintracht. Immer folgte ein Sieg im Anschluss.


Nun also die in der Höhe unerwartete Niederlage gegen die alte Dame von der Spree am letzten Spieltag. Folgerichtig folgt erneut die Eintracht, die unter der Woche  im europäischen Wettbewerb bei Schachtar Donezk in Überzahl ein 2:2 erzielte. Dieter Hecking äüßerte sich zu dem Spiel auf der heutigen Pressekonferenz im BORUSSIA-PARK: „Es war ein sehr, sehr gutes Europapokalspiel. Es ist in den letzten Tagen oft vorgekommen, dass ich eingeschlafen bin vor dem Fernseher. Gestern habe ich 90 Minuten geguckt. Das spricht schon mal für das Spiel. An die Anstoßzeit 21 Uhr muss ich mich erst mal gewöhnen.“


Unser Trainer wird eine solche nächstes Jahr sicher gerne in Kauf nehmen. Wir tun es auf jeden Fall, bedeutete dies doch, wir wären dabei in EL oder gar CL. Das ist aber noch ein langer Weg mit 13 Spielen, in der es jeweils darum gehen wird, alles zu geben. Sonntag sind mindestens 4.000 Schlachtenbummler am Start, die den VFL unterstützen werden. Am Spieltag werden in Frankfurt übrigens noch Restkarten für uns angeboten (Block 19N). Die Tageskassen öffnen um 13.30 Uhr. Also, auf geht’s an den Main!


Das FPMG ist wieder mit seinem InfoMobil vor dem Auswärtsblock. Bitte beachtet, dass dies wie schon in der Vergangenheit bedeutet: es steht bereits AUF dem weitläufigen Gelände des Waldstadions, also NACH der ersten Kontrolle! Lest Euch zudem die Infos der Fanbeauftragten der Borussia durch! Wir wünschen Euch eine gute An- und anschließende Abreise.