Nein! Pokalspiele machen keinen Spaß und weiter geht’s mit „keinem Derby“!

Also wirklich: das war nix am Mittwoch. Das Pokalspiel machte keinen Spaß. Die letzten Tore waren unnötig, spielen dann letztlich aber auch keine Rolle mehr. Traurig ist allerdings dennoch, dass sich so viele Zuschauer bereits nach einer Stunde aus dem Stadion machten. Um so mehr war es nicht nur eine einfache Geste der Jungs unten im 16er nach Abpfiff, mit der sie unsere Mannschaft die volle Unterstützung zusicherten und sie für das Spiel gegen die Fortuna einstimmten.



Raus ist raus, und so kann man sich nun voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Gegner Düsseldorf ist mit einem Sieg gegen Hoffenheim und jeweils einem Punkt in Stuttgart und bei RB Leipzig recht gut in die Saison gestartet, ließ dann aber merklich nach. Trainer Hecking unterschätzt die Fortuna allerdings nicht: „Wir wissen, dass diese Mannschaft diesem Spiel entgegenfiebert. Es ist eines oder das Spiel der Saison in Gladbach. Auch für Ihre Fans werden sie versuchen, alles rauszuhauen.“ Für Max Eberl als selbstgenannten Zugereisten „gibt es nur die Rivalität zum FC. Es ist ein Derby aufgrund der Nähe, die wir hier haben: 26 Kilometer Luftlinie zwischen den beiden Stadien. Aber vom Sportlichen her ist das große Derby gegen den FC.“ Wir möchten ergänzen: es ist gar kein Derby, auch kein kleines.

Unser FanHaus öffnet für Euch morgen um 11 Uhr seine Tore, und zwar mit baulichen Veränderungen innen an der Theke: Wie der ein oder andere Stammgast schon am Mittwoch Abend mitbekommen hat, haben wir auch an der überlangen Innentheke dafür gesorgt, dass man sich in Zukunft vernünftig anstellen muss, und wir somit das langjährige Bestell-, oder besser Rumgebrüll-Chaos etwas besser in den Griff bekommen. Mittwoch gab es zunächst 2 Ausgabestationen. Ab morgen wird aber auch in der Mitte der Theke noch eine zusätzliche Ausgabestelle vorhanden sein und damit also insgesamt drei mit je 2 Bedienungen. DAS wird dann immer noch viel schneller sein als sonst wo. Und ein bisschen Geduld hat auch noch nie jemanden geschadet, wenn man sich darüber hinaus weiterhin im Klaren ist, WO man denn überhaupt gerade sein Getränke bestellt: Im FanHaus! Das ist keine Kneipe, da gibt’s keinen Wirt, der den Gewinn in die eigene Tasche steckt, da gibt’s „nur“ den Verein FPMG Supporters Club e.V., der alle Angestellten damit gut bezahlt, seine Kosten deckt und ansonsten das Geld zurück ins FanHaus und in die Fanszene investiert! Das scheinen manche Leute in ihrem Tonfall dem Personal gegenüber immer mal wieder gerne zu vergessen! Und wer einmal mitarbeiten will, um zu sehen, „wie das bei uns so läuft“, oder weil er gute Ideen hat: Wir freuen uns immer auf engagierte Fans, die etwas Geld nebenbei verdienen wollen und dabei auch noch gut sind!

Noch ein Hinweis: Sollte der ein oder andere Gast vorm Spiel unser schönes und ziemlich einzigartiges FanHaus seinem Düsseldorfer Freund und Kollegen zeigen wollen, so muss dieser am Sonntag aber total neutral gekleidet sein! Denn lt. einem Mitgliederbeschluss haben Fans des FC, der Alemannia (nun ja, also….) und der Fortuna die Ehre, sich den Dortmundern anzuschließen und leider draußen bleiben zu müssen!